Lost in Slovenia

Zurück aus dem Slowenienurlaub, wo wir einige schöne „Lost Places“ entdeckt haben, wobei die teilweise nicht wirklich „lost“ sind sondern nur so aussehen.

Da ich nicht so viel Lust habe, zu jedem Bild wahnsinnig viel zu schreiben, werde ich nur die Bilder und jeweils einen Link mit mehr Informationen dazu reinstellen, wo ihr bei Interesse mehr erfahren könnt.

Vila Rikli (Bled)

Einstiger Wohnsitz von Arnold Rikli, unter Denkmalschutz aber leider fast komplett zerfallen

DSC01572 DSC01570 DSC01569 DSC01564 DSC01565 DSC01566

 

 

 

 

 

 

 

 

Freilichtmuseum Ravelnik (Bovec)

ehemalige östereichisch-ungarische Verteidigungslinie im ersten Weltkrieg

DSC01661 DSC01664

 

Fort Hermann (Bovec)

im ersten Weltkrieg stark beschädigte Festung

DSC01701 DSC01675  DSC01705 DSC01706 DSC01707 DSC01719

 

Hotel Kanin (Bovec)

Seit 2013 leerstehendes Hotel, das aber angeblich dieses oder nächstes Jahr wieder geöffnet werden soll. Wir konnten leider nur durch die Fenster Photos machen, im Internet findet man aber auch Bilder vom Inneren, vergammelte Wände inklusive. In diesem Hotel würde ich nicht mal gegen Geld eine Nacht verbringen, schon sehr gruselig.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

 

SONY DSC

 

FacebookTwitterGoogle+PinterestPrintWhatsAppEmpfehlen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *